logo

Das Fotobuch von Saal digital

Saal Digitaal Fotobuch

Erfahrungsbericht zum Fotobuch von Saal Digital

Heute möchte ich einen kurzen Bericht über ein Fotobuch von Saal Digital abgeben.

Saal ist schon seit Jahren mein favorisierter Anbieter für Foto-Prints (fast)  jeglicher Form da man hier eine wirklich hochwertige Arbeit zum vernünftigen Preis geliefert bekommt.

Im Rahmen einer Saal Digital Aktion bekam ich im Frühjahr die Gelegenheit die aktuellen Fotobücher zu testen. Jetzt hat es bei mir ziemlich lange gedauert, bis ich endlich dazu kam, den Test einzulösen.

Ich hatte also meine Urlaubsbilder schnell fertig bearbeitet um noch die letzte Deadline einhalten zu können.
Die Software von Saal ist relativ einfach zu bedienen und auf dem Rechner hatte ich sie eh schon installiert.

Man bekommt verschiedene Layout Möglichkeiten vorgeschlagen und kann sein Buch so ziemlich einfach erstellen.

In der Vergangenheit hatte ich immer meine Fotos im DIN A 4 Format hochkant bestellt. Diesmal habe ich dann mal das DIN A4 im Querformat bestellt.

Denn die überwiegend im Querfomat aufgenommenen Urlaubsfotos passen sicherlich besser in ein Querformat, so meine Überlegung.

Din A4 ist es tatsächlich nur in Circa. Im Vergleich zum Hochkant Format fehlen nämlich 2cm (21 X 28 statt 28 x 19). Steht zwar im Vorfeld auf der Homepage, finde ich aber trotzdem nicht so schön. Denn es wirkt deutlich kleiner.

Die Auswahl an verschiedenen Covern ist sehr schön. Ich hatte mich für das Cover Holzoptik Schiefer entschieden. Das sieht sehr, sehr edel aus und fühlt sich genau so gut an. Das habe ich dann noch in wattiert genommen. Sprich: das Cover fühlt sich dicker und ganz weich an. Wirkt also noch mal besser. Alles in allem schon toll.

Für die Ausdrucke hatte ich mich für mattes Premium Papier entschieden. Ich mag das sehr gerne, aber es zeigt natürlich die Farben nicht so brilliant wie es ein Glanz Papier kann. Aber da kann ja zum Glück jeder das wählen, was ihm am Besten gefällt.

Das erste Foto ist bei dem Saal Fotobuch direkt auf die erste Seite gedruckt. Normalerweise wäre die erste Seite weiß oder schwarz und ohne Foto. Das gefällt mir tatsächlich nicht so gut, da man an diesen Stellen noch deutlich erkennen kann, wie das Cover an dieser Stelle umgeleimt ist.

Das Fotobuch ist natürlich nicht mit meinen sonst verwendeten Hochzeits-Fotobüchern zu vergleichen. Für diese Fotobücher werde ich weiterhin die Hersteller verwenden, die sich darauf spezialisiert haben. Aber ansonsten gefällt mir das Fotobuch sehr gut und hat die gewohnt hohe Saal digital Qualität und ist auf jeden Fall sein Geld wert.

 

hier der Link:  http://www.saal-digital.de/

 

 

 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!