Blitzröhre tauschen am Richter Star 500 / 750

Zuvor möchte ich darauf hinweisen, dass ich kein Techniker bin und hier lediglich eine Beschreibung dessen gebe, was ich erlebt habe. Dies ist NICHT als Reparaturanleitung gedacht. Ich kann keine Gewähr für eure Reparaturen übernehmen und auch keine Haftung für Schäden übernehmen, die aufgrund meiner Beschreibung passieren.

Was mich veranlasst hat, das hier zu schreiben? Ganz einfach: Ich hatte kein Ahnung wie ich die Blitzröhre bei mir wechseln kann und habe auch nichts dazu im Internet gefunden.

 

Zuerst bin ich davon ausgegangen, dass das eine Sache für wenige Minuten ist, aber ich schätze ich habe etwa 1/2 Std. oder länger gebraucht.. Die Fotos habe ich gemacht um 1. hier etwas schreiben zu können und 2. beim Zusammenbau die richtige Reihenfolge einzuhalten.

 

Zunächst habe ich die 4 Muttern gelöst um die Frontblende zu entfernen.

Eins noch zur Info: die neue Blitzröhre soll nach erfolgtem Einbau mit Spiritus gereinigt werden, da Fettrückstände, zum Beispiel von Fingerabdrücken, die Blitzröhre Ruch Zuck beschädigen. Da ich kein Freund von nachträglichen Reinigungsarbeiten bin, habe ich die neue Röhre nur mit Handschuhen berührt. Gereinigt habe ich die neue Röhre natürlich trotzdem.


Da mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar war, wie man den Reflektor raus bekommt und die Blitzröhre entfernt, habe ich die Blitzröhre aus den Anschlüssen heraus gezogen. (War bereits kaputt)     Das ist NICHT nötig. Die Röhre kann jetzt also noch da bleiben wo sie ist.  (Entgegen der Darstellung auf diesem Foto)


Zunächst muss man nämlich den Reflektor entfernen. Dieser ist lediglich geklemmt.
Wenn man mit den Fingern hinter den Reflektor greift kann man abwechselnd oben und unten, links und rechts wackeln und ziehen, bis man den Reflektor herausgezogen hat. Hierbei muss man auch den Verschlussmechanismus für die Lichtformer öffnen .


Diese kleine Schraube muss nicht entfernt werden. Da ist lediglich ein Kabel auf der Rückseite befestigt.


Wenn man dann den Reflektor herausgezogen hat, kommt man an diese Klemme. Davon gibt es 2. Hier muss jetzt jeweils die rechte Schraube, also die zum Reflektor gerichtete, geöffnet werden um dann die Blitzröhre heraus ziehen zu können. Denn diese Schraube klemmt den Sockel der Röhre fest. Achtung hier sind jetzt mehrere kleine Bauteile, die man später wieder in der gleichen Reihenfolge zusammenbauen muss. Hierfür bieten sich übrigens Fotos als Hilfe an.  ;-)

Auch wichtig: Bitte nicht die beiden Klemmen beim zusammenbau vertauschen bzw. beachten das rot und blau mit der Beschriftung auf der neuen Blitzröhre übereinstimmt.


So war die Reihenfolge bei mir. Oben das Anschlussteil der Blitzröhre.

Rechts das Teil steckte von innen im Reflektor.

Das linke Teil steckte von außen am Reflektor.

Diese beiden Isolatoren dafür sorgen, dass die Röhre keinen Kontakt zum Reflektor bekommt. Daher bei Zusammenbau unbedingt beachten, wie es zusammengebaut wird.


Dann muss noch die Schraube gelöst werden, mt der der Wickeldraht um die Blitzröhre am Reflektor befestigt ist.

Achtung hier sind wieder verschiedene Bauteile, die später wieder in der gleichen Reihenfolge zusammengebaut werden müssen.

Dann kann die alte Blitzröhre entfernt werden.

 


Reihenfolge der Schraube vom Wickeldraht am Reflektor.

Der Reflektor ist zwischen den beiden weißen Keramik Bauteilen


Dann geht es wieder an den Zusammenbau.

Hierzu muss ich sagen, dass die Blitzröhre mit einem Draht umwickelt ist. Zusätzlich lag ein etwas dickerer Draht lose dabei. Ich habe mir also die alte Röhre angeguckt und das in etwa versucht nach zu machen. Dazu habe ich den dünnen Draht, der um die Blitzröhre gewickelt ist am Kabelschuh des dickeren Drahtes fest gelötet


Hier: Der neue Draht, an dem ich dann das dünne Kabel festgelötet habe. Direkt unten am Kabelschuh.

Der dickere Draht wird dann später um die Röhre gewickelt.


Jetzt wird die Röhre mit den Isolatoren  (siehe oben --> richtige Reihenfolge) wieder in den Reflektor gesetzt und auf der Rückseite in die Anschlussklemmen geschoben und die Schrauben angezogen.

Hierbei beachten:

Die Anschlussstücke müssen von den Isolatoren bedeckt sein.

Die Anschlussstücke müssen soweit in die Klemmen geschoben werden, dass sie kein Spiel mehr haben, die Röhre also nicht mehr wackelt.


Anschliessend muss der dicke Draht zusammen mit den dünneren Draht so etwa 1-2 x um die Röhre gewickelt werden. Das geht am einfachsten von vorne nach hinten bzw, innen nach außen.


Anschliessend wird der Kabelschuh wieder am Reflektor befestigt. Reihenfolge der Bauteile beachten.

Hier die Bauteile am Reflektor von innen


Hier die Bauteile am Reflektor von außen.


Jetzt noch diesen Stecker wieder befestigen


Reflektor wieder einsetzen.


Blende wieder aufsetzen und die 4 Schrauben festziehen.

Nun noch die Blitzröhre mit einem weichen Tuch und Spiritus reinigen.

 

Fertig.

 

Dann funktionierte der Blitz bei mir wieder.

Wie gesagt; Ich weiß nicht ob dieser Bericht komplett ist und ob das alles richtig ist.




Kommentare: 0